✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Essen in Tansania – ein kulinarisches Erlebnis

Genauso wie mit einer Safari durch die Serengeti, einem Schnorchelerlebnis rund um Sansibar und der Besteigung des Kilimandscharo weiß die tansanische Küche mit ihren zahlreichen Köstlichkeiten zu begeistern. Worauf Sie sich freuen können? Wir haben uns für Sie richtig ins Zeug gelegt, die traditionellsten tansanische Gerichte gekostet und möchten unser Resümee nun mit Ihnen teilen.

Ein klassisches Frühstück in Tansania

Wenn Sie es wie die Einheimischen halten wollen, starten Sie mit einem frisch gebackenen Weißbrot und Butter in den Tag. Was sich unspektakulär anhören mag, ist in Wirklichkeit ein echter Genuss – besonders wenn Sie dazu einen köstlichen Chai Maziwa Tee genießen. Zu kräftigem Schwarztee gesellen sich bei dieser Variante Milch, Kardamom, Zimt, Vanille und Ingwer. Sie hätten lieber etwas Süßes? Dann ersetzen Sie das Weißbrot einfach durch einen typischen Krapfen namens Maandazi, bei dem ein Teig aus Mehl, Ei, Hefe und Kokosmilch frittiert wird. Wer dazu noch einen gesunden Touch wünscht, kann sich mit exotischen Früchten und frischem Gemüse einen Vitaminkick für den Tag holen.

Tisch mit Kaffeekanne und Tasse mit Blick auf den Sonnenaufgang im Ang'ata Camp

Fleisch und Gemüse

Leider können wir nicht alle Köstlichkeiten des Landes aufzählen, das würde den Rahmen dieses Artikels deutlich sprengen. Eines können wir Ihnen aber garantieren: Die tansanische Küche wird nicht enttäuschen, denn hier jagt ein kulinarisches Highlight das nächste.

Ugali

Ihre Reise wird nicht enden, ohne dass Ugali mindestens einmal auf Ihrem Teller landet. Denn dieser gekochte Maisbrei ist ein absolutes Must-have. Ob Fleisch oder Fisch, ob mit Saucen oder zu Eintöpfen: Ugali wird in Tansania zu fast jedem Essen serviert.

Ndizi Na Nyama

Wie von Oma. So könnte man Ndizi Na Nyama beschreiben, denn dieser Eintopf sorgt nicht nur für Genuss pur, sondern auch für ein rundum gutes Gefühl. Zu Rindfleisch, Kartoffeln, Kokosmilch, Zwiebeln und Gewürzen gesellen sich die typischen Kochbananen, die dem Gericht eine wundervoll sämige Textur geben. Ein absoluter Hochgenuss, den Sie so nur in Tansania finden.

Nyama Choma

Bei Nyama Choma handelt es sich nicht nur um ein Gericht, sondern schon fast um einen traditionellen tansanischen Lifestyle. Der Name ist Swahili und bedeutet übersetzt „gegrilltes Fleisch“ und ja, man könnte das Ganze mit einem klassischen BBQ vergleichen. Nyama Choma kann sich den ganzen Nachmittag oder Abend hinziehen, denn hier genießt man nicht nur Fleisch wie Lamm, Ziege, Hähnchen oder Rind sondern auch stundenlange Gespräche und gemütliches Beisammensein. Immer mit dabei: der Kachumbari Salat mit Gurken, Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Zitrone und Koriander. Fun Fact: Das Ganze ist so beliebt, dass regelmäßig ein ganzes Nyama Choma Festival stattfindet.

Wer seine Gerichte etwas schärfer wünscht, kann natürlich jederzeit gern mit scharfem Pili Pili nachwürzen. Doch Vorsicht: Das Chili-Pulver aus Togo hat es ganz schön in sich – genießen Sie es also mit Vorsicht (im wahrsten Sinne des Wortes).

Fisch und Meeresfrüchte

Fleisch ist nicht so Ihr Ding und Sie ziehen Fisch und Meeresfrüchte vor? Kein Problem: Auch hier weiß die tansanische Küche mit leckeren Gaumenfreuden zu verzaubern.

Mchuzi wa kamba

So schwer dieser Name auch auszusprechen ist, so leicht ist es, gleich zwei (oder vielleicht sogar drei) Portionen dieses Gerichts zu essen. Besonders entlang der ostafrikanischen Küste ist diese Shrimp-Sauce mit Kokosmilch enorm beliebt, da die Mangroven eine ideale Brutstelle für Shrimps darstellen. Dazu gibt’s Reis, Maandazi, das Fladenbrot Chapati oder einfach ein frisch gebackenes Weißbrot.

Ugali na samaki

Vom Festland bis auf die Inseln: Gebratener Fisch mit Ugali kommt bei den Tansaniern gern auf den Tisch. Besonders beliebt sind dabei Tilapia (afrikanischer Buntbarsch) oder Red Snapper. Doch auch Forelle, Tigerfisch, Kabeljau oder der Papageifisch werden oft knusprig frittiert und mit Ugali, Gemüse und Tomatensauce genossen. Der beste Fisch, so sagt man, komme übrigens aus dem Victoriasee, dem größten See Afrikas.

Weltbekanntes Restaurant The Rock auf Sansibar

Hummer & Co.

Wie überall gilt der Hummer auch in Tansania als absolute Delikatesse – ganz besonders Hummer aus Sansibar. Wer sich mit köstlichen Meeresfrüchten verwöhnen möchte, ist zum Beispiel im berühmten Restaurant The Rock gut beraten. Fischer aus der Region bringen täglich die frischesten Delikatessen auf den Tisch und, wie Sie sehen können, ist das Restaurant selbst schon eine Reise wert.

Getränke

Natürlich kommen auch Bier- und Weinliebhaber in Tansania auf ihre Kosten. Unser Tipp: Gönnen Sie sich nach einem aufregenden Erlebnis eine dieser Köstlichkeiten und dazu einen typischen tansanischen Dodoma Wein oder ein kühles Serengeti Bier. Schöner könnte ein Tag nicht ausklingen.

 

Sie schweben bereits im tansanischen Gourmethimmel und können es kaum erwarten, all diese Köstlichkeiten selbst zu genießen? Dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung und wir sorgen dafür, dass all Ihre kulinarischen Träume in Tansania wahr werden.