Stichting Garantiefonds Reisgelden logo

✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

ab €0.00 p.P. pro Tag* Reiseangebot ansehen

Gombe Stream Nationalpark

Der Gombe Stream Nationalpark liegt im Westen von Tansania und grenzt an den Kongo. Er wurde 1968 gegründet und ist einer der kleinsten Nationalparks in Tansania. Zwar ist die Fläche des geschütztes Gebietes entlang der Hügel am Ostufers des Tanganjikasees nur 35 km2 groß, doch der Park ist ein beliebter Ort für all diejenigen, die Schimpansen abseits der ausgetretenen Pfade sehen wollen. Denn geführte Wanderungen bringen Besucher in die Wälder, um die Schimpansen in freier Wildbahn zu beobachten. Der Gombe Stream Nationalpark hat steile Täler und die Waldvegetation reicht von Grasland über Wald bis hin zu tropischem Regenwald.

Jane Goodalls Forschung im Nationalpark

Der Gombe Stream Nationalpark ist der Ort, an dem Jane Goodall ihre Forschungen zu Schimpansen-Populationen durchgeführt hat. Erstmalig reiste Jane Goodall 1960 im Alter von nur 26 Jahren und ohne formelle College-Ausbildung nach Tansania. Im Laufe der Zeit bewies ihre Forschung die intellektuelle und emotionale Raffinesse der Schimpansen. Und Goodall richtete in Gombe eine kleine Forschungsstation ein, um mehr über das Verhalten unserer engsten Verwandten zu erfahren. Dazu begleitete sie monatelang die Schimpansen-Gruppen – insbesondere die Kasekela-Schimpansengemeinschaft – und sie beobachtete ihre täglichen Gewohnheiten. Schließlich akzeptierte die Truppe sie sogar und Goodall erhielt dadurch seltene und intime Einblicke in die Schimpansengesellschaft.

1967 gründete man das Gombe Stream Research Center (GSRC), um die laufende Schimpansenforschung im Park zu koordinieren. Das GSRC wird hauptsächlich von einem Team speziell ausgebildeter Tansanier durchgeführt. Und bis heute ist sie die am längsten laufende Feldstudie zu einer Tierart in ihrer natürlichen Umgebung.

Tiere im Gombe Stream Nationalpark

Die hohe Vielfalt von Tieren in Gombe macht ihn zu einem immer beliebteren Ziel bei Tansaniareisen. Außer den Schimpansen zählen zu den Primaten im Gombe Stream Nationalpark auch Anubispaviane, Rhesusaffen, rote Stummelaffen, Rotschwanz- und Diademmeerkatzen. Letztere vermehren sich in dieser Region auch zwischen den Arten. Zudem beherbergt der Park auch über 200 Vogelarten und Buschschweine. Und Sie können hier viele Arten von Schlangen und gelegentlich sogar Flusspferde und Leoparden im Gombe Stream Nationalpark finden.

Häufig vorkommende Tiere im Gombe Stream Nationalpark

  • Schimpansen
  • Rhesusaffen
  • Anubispaviane
  • Rote Stummelaffen
  • Rotschwanz- und Diademmeerkatzen
  • Südliche Grünmeerkatze
  • Schlangen
  • Flusspferde
  • Leoparden
  • Buschschweine
  • Vögel
Gombe Stream National park Chimpanzees

Gombe Stream National Park Highlights

  • Berühmter Ort um Schimpansen zu beobachten
  • Jane Goodall hat die ansässige Schimpansen-Population wissenschaftlich untersucht
  • Gombe Stream Research Center (GSRC)

Fakten über Gombe

  • 20 km nördlich von Kigoma
  • 1968 gegründet
  • kleiner Park mit einer Fläche von nur 35 km2
  • nur mit dem Boot zu erreichen

Aktivitäten in Gombe

  • Schimpansen-Trekking
  • Vogelbeobachtungen
  • Wanderung zum Jane’s Peak
  • Safaris zu Fuß

Beste Reisezeit

Die beste Zeit, um den Gombe  Stream Nationalpark für die Beobachtung von Schimpansen zu besuchen, ist zwischen November und August, aber Sie müssen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um die Schimpansen-Gruppen zu finden.

Reisetipps von unseren Experten zu Gombe

Mein Name ist Sammy und ich bin seit 14 Jahren ein Guide im Gombe Stream Nationalpark. Die meisten unserer Gäste sind erstaunt, wenn sie zum ersten Mal einer Gruppe von Schimpansen begegnen. Sie aus der Nähe zu beobachten, ist ein Privileg, das nicht viele Menschen haben. Der Park ist klein, aber die Anzahl der Affen, die Sie sehen können, ist beeindruckend.

Mein Rat:

Wie lange bleiben? 2 Tage

Welche Unterkunft?

  • Mbali Mbali Gombe Forest Lodge