Stichting Garantiefonds Reisgelden logo

✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

ab €0.00 p.P. pro Tag* Reiseangebot ansehen

Rubondo Island Nationalpark

Der Rubondo Island Nationalpark hat eine Größe von 240 km². Er ist nur einer von zwei tansanischen Nationalparks auf einer Insel im Lake Viktoria, dem zweitgrößten See der Welt. Der Park befindet sich im südwestlichen Teil des Sees. Rubondo wurde 1965 zum Wildreservat ernannt, um ein Schutzgebiet zu schaffen. Tansania hat Rubondo 1977 zum Nationalpark gemacht. Die Insel ist unbewohnt und dadurch sind noch 90% der Insel bewaldet. Zusammen mit den neun kleineren Inseln schützt Rubondo auch wertvolle Fischbrutgebiete.

Tierwelt auf der Insel

Rubondo Island Nationalpark bietet viele einsame Sandstrände, die direkt an den Urwald angrenzen. Hier findet man Schirrantilopen, die sich geschmeidig und lautlos durch das Labyrinth aus Tamarinden, Palmen und Maulbeerfeigen bewegen. Die zottelige Sitatunga-Sumpfantilope lebt am Wasser und hat deshalb ausgeprägte Schwimmhäute. Wohlschmeckende Tilapia (Buntbarsch) sind die Hauptnahrung der gelb-gefleckten Otter, die in den felsigen Buchten der Insel herumjagen, während der bis zu 100 kg schwere, räuberische Nilbarsch eine lockende Herausforderung für rekordhungrige Sportangler ist.

Im Wald, aus dem ein geheimnisvolles Potpourri von Düften strömt, wachsen wilder Jasmin und zahlreiche farbenfrohe Orchideenarten. 90% Prozent des Parks gelten als Feuchtwald. Zudem findet man offene Graslandschaften und die am See gelegenen Papyruswäldchen. Einheimische Wildtiere, wie Flusspferde, Krokodile, Grüne Meerkatzen, Ginsterkatzen, Dikdiks und Mangusten, teilen ihren Lebensraum mit den nachträglich hier angesiedelten Schimpansen, schwarz-weißen Stummelaffen, Elefanten und Giraffen. Die Abgeschiedenheit dieses Nationalparks ermöglicht ihnen, sich frei zu entfalten.

Rubondo Nationalpark: Ein Paradies für Vogelbeobachter

Vögel sind auf der Insel allgegenwärtig und machen den Rubondo Island Nationalpark so zum Geheimtipp für Ornithologen bei Tansania-Reisen. Mehr als 400 Arten hat man im Laufe der Jahre registriert. Schwärme von Afrikanischen Graupapageien, die einst auf der Insel ausgesetzt wurden, flattern aufgeregt umher und zwitschern in unterschiedlichen Tonlagen. Reiher, Störche und Löffler brüten zahlreich in den sumpfigen Uferzonen. Zu ihnen gesellen sich jedes Jahr Tausende von eurasischen Zugvögeln.

Häufig vorkommende Tiere auf Rubondo Island

  • Stummelaffen
  • Elefanten
  • Giraffen
  • Antilopen
  • Hippos
  • Krokodile
  • Schimpansen
  • viele Vogelarten
  • Tilapia (Buntbarsch)
Rubondo

Rubondo Highlights

  • unbewohnt
  • 90% der Insel bewaldet
  • Nationalpark umfasst 9 kleinere Inseln
  • wertvolle Fischbrutgebiete
  • mehr als 400 Vogelarten

Fakten über Rubondo

  • Größe von 240 km²
  • eine Insel im Lake Viktoria
  • wurde 1965 zum Schutzgebiet
  • seit 1977 Nationalpark