✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Reiseentfernungen in Tansania

Tansania ist 945.000 km2 groß und damit fast dreimal so groß wie Deutschland. Naturparks machen 38% des Landes aus. Anhand dieser Zahlen, kann man sich gut vor Augen führen, wie weitläufig einige Ebenen sind. In der Sprache der Maasai bedeutet Serengeti wörtlich „endlose Ebene“. Während Ihrer Tansania Rundreise werden Sie einen Teil des Landes durchqueren und viel von der atemberaubend schönen Natur sehen.

Die Straßen in den Nationalparks sind nicht asphaltiert. Dadurch dauern die Fahrten länger als erwartet, auch wenn die Entfernungen auf der Karte klein aussehen. Von zu Hause aus, wenn Sie Ihre Reise nach Tansania buchen, sind die Größe des Landes und die zu bewältigenden Entfernungen nur schwer vorstellbar. Auch Google Maps liegt in seiner Einschätzung manchmal völlig daneben. Um Ihnen einen besseren Einblick zu geben, haben wir hier für Sie die Entfernungen zwischen den meistbesuchten Orten in Tansania aufgelistet:

  • Kilimanjaro Flughafen – Arusha (1h 15 min, 50 km)
  • Kilimanjaro Flughafen – Moshi (1h 15 min, 50 km)
  • Arusha – Kilimanjaro (2h 30 min, 100 KM.)
  • Arusha – Lake Manyara (2 Stunden, 115 KM)
  • Arusha – Tarangire Eingang Nord (2 Stunden, 105 KM)
  • Süd Tarangire – Ngorongoro (2h 15 min, 135 km)
  • Süd Tarangire (Sangaiwe) – Zentrale Serengeti (5 Stunden, 285 km)
  • Tarangire – Lake Manyara (50 Minuten, 60 KM)
  • Lake Manyara – Ngorongoro-Krater (1 Stunde, 50 KM)
  • Ngorongoro Krater – Ndutu Gebiet (2h 30 min, 100 km)
  • Ngorongoro-Krater – Zentrale Serengeti (3h 30 min, 135 KM)
  • Central Serengeti – North Serengeti (4 Stunden im Tempo der Gamedrive, 90 KM)
  • Lake Manyara – Lake Natron (3 Stunden, 100 KM)
  • Lake Natron – Nord-Serengeti (4h 30 min, 150 KM)
  • Arusha – Sansibar (1h bis 1h 30 min Flugzeit)
  • Flughafen Sansibar zu jedem Strand (weniger als 1h 30 min)
  • Flughafen Sansibar – Stonetown (20 Minuten)

Warum ist das entscheidend für die Qualität Ihres Urlaubs?

Während Ihrer Safari möchten Sie die Game Drives in vollen Zügen genießen. Wir von Tanzania Specialist kennen alle Entfernungen und sorgen dafür, dass genügend Zeit bleibt, um qualitativ hochwertige Game Drives (ohne Kilometerbegrenzung etc.) zu erleben.

Das mag normal erscheinen, aber das ist es nicht. Da dies als Kunde schwer zu beurteilen ist, warnen wir unsere Kunden vor bestimmten Programmen, die leider in großem Umfang angeboten werden (die wir niemals so anbieten / empfehlen würden).

Der Klassiker:

–        Tag „X“: Aufwachen in Serengeti, Game Drive Serengeti NP, Übernachtung in Karatu.

–        Tag darauf: Game Drive im Ngorongoro Krater (gleicher Rückweg wie gestern).

Auf den ersten Blick klingt dies gut, aber letztendlich wird es am ersten Tag kaum möglich sein einen langen Game Drive zu machen, da Sie sonst zu spät in Karatu ankommen (Zeitdruck, also keine gute Pirschfahrt). Und am nächsten Tag fahren Sie den gleichen Weg zurück zum Ngorongoro-Krater (spart Kosten, sieht gut aus, aber 1 Tag Ihrer Reise ist hinüber). Viele Unternehmen bieten Safaris an, die auf Papier gut aussehen und nicht viel kosten). Hüten Sie sich davor!
Es gibt noch eine Reihe weiterer Beispiele, wenn Sie Zweifel haben, beraten wir Sie gerne.