✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Kilimandscharo Besteigung: 5 Tipps für die Vorbereitung

Für viele stellt die Besteigung des Kilimandscharo den (Achtung!) Gipfel aller Wanderträume dar. Das ist keine große Überraschung: Einmal oben angelangt, wird man mit einem Ausblick verwöhnt, der einem den Atem raubt. Darüber hinaus ist das „Dach Afrikas“ vergleichsweise leicht zu erreichen, obwohl der Gipfel des Bergmassivs auf sage und schreibe 5.895 Metern liegt und der Kili damit zu den berühmten Seven Summits zählt – den sieben höchsten Gipfeln der Welt. Trotzdem bedarf es für den Aufstieg einer bestimmten Vorbereitung, es sei denn, Sie sind es bereits gewohnt, viele Höhenmeter in wechselnden Bedingungen zurückzulegen.

Wie Sie sich am besten für dieses Abenteuer vorbereiten, wer Sie dabei begleitet und was Sie für dieses Abenteuer brauchen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

 

Schneebedeckter Gipfel des Kilimandscharo über den Wolken

Tipp 1: Training ist alles

Bei der Besteigung des Kilimandscharo handelt es sich nicht um einen Marathon. Sie müssen also nicht mehrere Stunden am Stück joggen, um den Gipfel zu erreichen. Gesundheit, Abenteuerlust und eine gute Grundkondition sind für einen erfolgreichen Aufstieg die wichtigsten Voraussetzungen. Ihre Füße und Ihr Körper sollten daran gewohnt sein, lange Strecken über mehrere Stunden hinweg in einem langsamen, gleichmäßigen Tempo und mit einigen kurzen Pausen zurückzulegen. Auf Ausdauer kommt es an und weniger auf Kraft. Doch wie baut man diese spezielle Ausdauer am besten auf?

Wanderungen in der Natur sind natürlich ideal. Sollte dies allerdings nicht möglich sein, können Sie auch im Fitnessstudio trainieren. Fangen Sie mit langen Spaziergängen an und laufen Sie immer ein Stückchen weiter, bis Sie ohne große Mühen mehrere Stunden am Stück schaffen. So gewöhnen Sie sich nur an das Wandern an sich, sondern beugen auch Verletzungen vor.

 

Tipp 2: Simulieren Sie die Bedingungen

Am besten können Sie sich vorbereiten, wenn Sie wissen, was auf Sie zukommt. Während des Aufstiegs durchqueren Sie verschiedene Landschaften mit unterschiedlichen Temperaturen. Die Kleidung und das richtige Equipment sind also das A und O. Um Ihnen einen kleinen Einblick zu geben, haben wir Ihnen hier eine Packliste mit den wichtigsten Essentials zusammengestellt – was Sie ganz genau brauchen, teilen wir Ihnen selbstverständlich nach einer Buchung mit.

 

Kleidung 

  • T-Shirts & Longsleeves
  • Windstopper-Softshelljacke
  • Trekkinghose mit abnehmbaren Beinen
  • Regenjacke
  • Daunenjacke
  • Fleecejacke
  • Hardshelljacke
  • Handschuhe, Mütze und Buff
  • Knöchelhohe Wanderschuhe, bereits eingelaufen!

 

Ausrüstung

  • Schlafsack im Bereich -2°C Komfort oder Daunenschlafsack
  • Isomatte
  • Energieriegel – um die Verpflegung kümmert sich der Anbieter mit drei Gerichten pro Tag
  • Wasserflasche oder Trinkblase – Sie sollten täglich ca. drei bis vier Liter pro Tag trinken, das Wasser kann aber unterwegs aufgefüllt werden
  • Tagesrucksack

 

Tragen Sie diese Ausrüstung bereits beim Training, damit Sie sich an das Gewicht gewöhnen und herausfinden können, was Sie wann tragen müssen, ohne dass es Ihnen zu kalt oder zu warm wird. Außerdem können Sie so feststellen, wo Sie noch Anpassungen vornehmen müssen oder ob vielleicht nicht doch noch das ein oder andere Accessoire fehlt, auf das Sie keineswegs verzichten können.

Da niemand genau sagen kann, was das Wetter während Ihrer Trekking-Tour so vorhat, trainieren Sie am besten auch an regnerischen Tagen. So gewöhnen Sie sich an unterschiedliche Bedingungen, stärken Ihre Abwehrkräfte und erhöhen die Chancen, den Gipfel zu erreichen. Eine Win-Win-Win-Situation.

 

Kilimandscharo Besteigung Gruppenphoto am Gipfel

 

Tipp 3: Man ist, was man isst

An dieser Weisheit ist etwas Wahres dran. Denn nicht nur mit Training, sondern auch mit der richtigen Ernährung kann man Energie aufbauen. Verwöhnen Sie Ihren Körper und Ihre Muskeln (die Sie beim Aufstieg auch brauchen werden!) mit vielen gesunden Nahrungsmitteln und essen Sie regelmäßig. So machen Sie nicht nur schneller Fortschritte, sondern beugen auch dem ungern gesehenen Muskelkater vor.

Damit Sie nicht extra recherchieren müssen, haben wir hier schon einmal eine Auswahl von besonders energiespendenden Lebensmitteln zusammengestellt:

 

  • Bananen
  • Nüsse
  • Zitrone, Grapefruit und Orange
  • Avocado
  • Ingwer
  • Kürbiskerne
  • Eier
  • Beeren
  • Für die Naschkatzen: dunkle Schokolade

 

Noch ein kleiner Fun Fact zum Schluss: Rote Paprika zählen zu den größten Vitamin-C-Lieferanten – mehr noch als etwa Orangen oder Zitronen 😉

 

Tipp 4: Die richtige Begleitung

Jetzt sind wir beim wohl wichtigsten Tipp angelangt: Auch wenn die Besteigung des Kilimandscharo im Vergleich zu anderen Wanderabenteuern vergleichsweise leicht ist, sollte man sich nicht ohne professionelle Guides in dieses Vorhaben stürzen. Sie wissen nicht nur, welcher Weg der beste ist, sondern achten während der Wanderung auch auf Sie: Sie erkennen Signale einer Höhenkrankheit, messen Ihre Herzfrequenz und den Sauerstoffgehalt und besprechen alle Werte mit Ihnen, damit Sie nicht krank werden und am nächsten Tag weiterlaufen können. Informieren Sie sich daher ganz genau darüber, wer Sie bei Ihrer Trekking-Tour begleitet und buchen Sie erst, wenn Sie alle Informationen gesammelt und ein gutes Gefühl haben.

 

Paul & Nico

 

Nico (rechts) und Paul (Zweiter von rechts) gehören zu unseren besten Bergführern und wurden gezielt und persönlich nach ihren Erfahrungen ausgewählt. Außerdem sind sie unheimlich sympathisch und leben das Wandern mit so viel Leidenschaft, die ansteckt. Mit ihnen an Ihrer Seite sind Ihre Sicherheit und körperliche Gesundheit gewährleistet, sodass Sie den höchsten Gipfel Afrikas auch garantiert erreichen und Ihren Weg dorthin in vollen Zügen genießen können.

 

Tipp 5: Buchen und lächeln

Werfen Sie am besten gleich einen Blick auf die verschiedenen Routen, die wir bei Tanzania Specialist mit unseren Guides für Sie in petto haben und finden Sie heraus, welche am besten zu Ihnen passt. Sie werden sehen: Sobald die Buchungsbestätigung in Ihrem E-Mail-Postfach eingegangen ist, steigen die Vorfreude und die Motivation – dann meistern Sie das Training mit links.

 

Wir freuen uns schon, Sie bei diesem außergewöhnlichen und einmaligen Erlebnis begleiten zu dürfen und wünschen Ihnen viel Erfolg und vor allen Dingen: viel Spaß!