✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Wofür steht Tanzania Specialist?

Wenn Sie sich für eine Reise nach Tansania mit Tanzania Specialist entscheiden, besuchen Sie zwar die gleichen Nationalparks, die Sie auch mit einer anderen Reisegesellschaften besuchen würden, aber Sie werden doch ein ganz anderes Safari Erlebnis haben. Warum ist das so? Tanzania Specialist hat ein eigenes Büro in Tansania und ist deshalb nicht abhängig von einem lokalen Partner.

Tanzania Specialist stellt die Wünsche seiner Kunden in den Vordergrund!

Bei uns liegt der Fokus auf folgenden Punkten:

  • Qualitativ hochwertige (private) Pirschfahrten, bei denen die Zeit im Nationalpark maximiert wird (und bei denen Sie selbst entscheiden, wann Sie starten und stoppen wollen).
  • Erstklassige Unterkünfte, abgestimmt auf die Wünsche unserer Kunden und den Standorts im Hinblick auf die Planung der Pirschfahrt.
  • Keine Begrenzung in Bezug auf die zurückzulegende Anzahl Kilometer, so dass wir oft an Orte gelangen, die andere Reiseveranstalter nicht erreichen können. Auf diese Weise finden unsere Pirschfahrten oft in viel schöneren, ruhigeren Gebieten statt. Die Chance, der einzige Jeep bei einer Gruppe von Löwen zu sein, ist deshalb viel größer.
  • Schöne und gut gepflegte Safari Jeeps
  • Sorgfältig ausgewählte und ausgebildete Wildlife Guides, die wir nach strengen Auswahlkriterien einstellen.

Dies sind natürlich nicht gerade kostenreduzierenden Aspekte, und damit schwimmen wir gegen die Strömung vieler anderer Reiseunternehmen in Tansania an. Und das aus einem Hauptgrund: Wir wollen unseren Kunden wirklich das beste Urlaubserlebnis bieten.

Qualität ist unsere oberste Priorität!

Dafür stehen wir als Tanzania Specialist! Auch andere Tansania Reiseunternehmen streben danach, aber wenn Sie nicht von Anfang bis Ende alles unter Kontrolle haben, sind Sie dem tansanischen Reiseveranstalter beim letzten und wichtigsten Teil, d.h. bei der Abwicklung der Reise, ausgeliefert. Es ist also wirklich keine böse Absicht, weder seitens des deutschen Reisebüros noch seitens des lokalen Reiseveranstalters in Tansania. Aber beide kämpfen um ihre Gewinne, und das geht leider auf Kosten der oben genannten Punkte.

Tanzania Specialist hat alles von A bis Z in eigenen Händen!

Da Tanzania Specialist in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Tansania das gleiche Unternehmen ist, müssen wir nur einmal und nicht zweimal etwas an Ihrer Reise verdienen. Was wir auf diese Weise sparen, können wir in schönere Pirschfahrten, bessere Lodges und die besten Reiseleiter investieren. Dies werden Sie während Ihres Urlaubs merken.

Tanzania Specialist bietet seinen Kunden Garantien:

SGR (Travel Guarantee Fund Foundation), ANVR und Calamity Fund. Das sind alle wichtigen Qualitätsmerkmale, die ein Reisebüro seinen Kunden bieten kann, um ihnen Sicherheiten zu geben. Tanzania Specialist durchläuft hierfür strenge Tests, um seinen Kunden als Unternehmen die größtmögliche Sicherheit bieten zu können.

Was wir ab und zu sehen:

Des Öfteren sehen wir Reisevorschläge von anderen Safari Anbietern, die der Qualität der Reise nicht förderlich sind. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele:

  • Nach der Landung am Kilmanjaro International Airport lassen einige Anbieter Ihre Kunden in Karatu (200 km vom Flughafen entfernt) übernachten. Das bedeutet, dass die Kunden nach einem langen Flug noch 4 Stunden im Dunkeln fahren müssen, bevor Sie endlich in ihrem Hotel ankommen, wenn alles gut geht. Am nächsten Tag wird dann 80 km die gleiche Strecke zurückgefahren, um im Tarangire Nationalpark auf Safari zu gehen.
  • Einige Anbieter fahren von der Serengeti durch den Ngorongoro Nationalpark zum Hotel in Karatu (250 km) und dann am nächsten Tag halb zurück zum Ngorongoro Nationalpark, um dort auf Safari zu gehen.
  • Guides, die nun für uns arbeiten, haben erzählt, dass sie bei anderen Unternehmen nur eine begrenzte Kilometeranzahl zurücklegen durften. Wurde diese Kilometer-Zahl überschritten, mussten sie das Benzin aus eigener Tasche zahlen.

Sie können sich wahrscheinlich vorstellen, dass dies auf Kosten der Pirschfahrten und Ihres gesamten Urlaubs in Tansania geht. Sie besuchen zwar alle Parks, aber oft in einem hohen Tempo, da Sie sonst nicht alles schaffen würden. Es steht Ihnen natürlich frei, sich für einen dieser Anbieter zu entscheiden, wenn Sie wissen was Sie erwartet. Aber das Schlimmste ist, dass viele Kunden nicht im Voraus wissen, worauf Sie sich einlassen. Oft werden wir nach einem solchen Erlebnis von Kunden angerufen, die ihr Erlebnis schildern und Ihre Wahl bereuen.

Wie kommt es dazu?

Dies hat leider alles mit der Konkurrenz im Geschäft und dem umkämpften Markt zu tun. Die lokalen Reiseveranstalter müssen alles dafür tun, um ihre Kunden zu halten, d.h. Sie müssen den deutschen Reisebüros gute Preise anbieten. Aus diesem Grund sorgen Sie also auch dafür, dass die Reisenden in ihren eigenen Hotels (z.B. in Karatu) übernachten. Dies hat für Sie als Reisenden zur Folge, dass Sie die Nationalparks in der Regel viel früher verlassen müssen und die Pirschfahrten viel kürzer sind. Ganz zu schweigen von der begrenzten Anzahl Kilometer.

Warum haben wir diesen Beitrag geschrieben?

Letztendlich für Sie als Kunde! Wir bemühen uns so sehr, unseren Kunden das beste Urlaubserlebnis zu bieten und haben mehrmals intern besprochen, wie wir unseren Kunden dies am besten vermitteln können. Wir haben sogar deutsche Mitarbeiter vor Ort in Tansania. Letztendlich hat uns auch unser Transport Manager uns darum gebeten, diesen Artikel zu schreiben.

Wir wünschen allen ein herzliches Willkommen in Tansania, Karibu sana!

Sehen Sie hier Ihre zukünftige Tansania Safari.