Kilimandscharo Berg mit weißem Gipfel und Wolken

10 Tage Kilimandscharo Besteigung – Machame Route in 7 Tagen

AB 2134 €* / Parkgebühren / 10 Tage

*Preise pro Person inkl. Transfers, Unterkunft, Essen und Trinken, Guides, Zelte und Parkgebühren. Exkl. internationaler Flug (basierend auf sechs Personen)

Background mask

10 Tage Kilimandscharo Besteigung – Machame Route in 7 Tagen

Was ist schöner als eine Kilimandscharo-Besteigung? Eine Besteigung über die Machame Route, der offiziell schönsten Kletterroute der Welt! Freuen Sie sich auf atemberaubende Aussichten auf den Mount Meru, einen spektakulären Aufstieg entlang der Barranco Steilwand, gepflegte Trails und eine vielseitige Natur, da Sie für den Auf- und Abstieg zwei verschiedene Routen nutzen – 2-für-1 sozusagen 😉

Genießen Sie dieses einmalige Abenteuer und natürlich den Blick vom Gipfel, dem Dach Afrikas – ein Moment, an den Sie Ihr ganzes Leben lang mit einem großen Lächeln zurückdenken werden.

Unser Tanzania Specialist Service für die gesamte Tour

Die Besteigung des Kilimandscharo ist die ultimative Herausforderung! Auf Ihrem Weg zum Uhuru Peak über die Machame Route werden Sie von Guides, Trägern und einem Koch begleitet. Sie kümmern sich um Sie und checken morgens vor der nächsten Etappe und abends Ihre Gesundheit. Ihr Koch versorgt Sie mit köstlichen Mahlzeiten, die er aus hochwertigen Lebensmitteln zaubert. Die Qualität hat für uns dabei höchste Priorität: Schließlich brauchen Sie für die Besteigung jede Menge Energie. Wenn Sie vorab einen Blick auf das Menü werfen möchten oder spezielle Bedürfnisse haben, geben Sie uns einfach Bescheid.

Beim Bergsteigen geht es relativ einfach zu: Daher schlafen Sie auch in Zelten, die aber enorm hochwertig und komfortabel sind. Unsere Gäste beschreiben ihre Kilimandscharo-Besteigung über die Machame Route als unvergessliches Erlebnis. Nachdem Sie dieses Abenteuer mit uns gebucht haben, schicken wir Ihnen umfassende Infos zur Vorbereitung zu.

Wie fit müssen Sie für eine Besteigung über die Machame Route sein?

Die Höhe, der Anstieg und die Temperaturschwankungen machen eine Kilimandscharo-Besteigung zu einem anspruchsvollen Vorhaben, bei dem Sie täglich zwischen sechs und sieben Stunden laufen – durchaus machbar, wenn Sie körperlich gesund und fit sind. Mit diesen Tipps können Sie die Tour mehr genießen und erhöhen Ihre Chancen, das Dach Afrikas zu erreichen.

  1. Lassen Sie sich Zeit. Laufen Sie nicht zu schnell, sodass sich Ihr Körper anpassen kann und Sie auf lange Sicht Energie haben.
  2. Bereiten Sie sich vor, denn je fitter Sie sind, desto leichter der Aufstieg. Gehen Sie ein paar Monate vor dieser Tour wandern (besonders eignen sich mehrtägige Wanderungen), joggen oder machen Sie ein anderes Ausdauertraining.
  3. Verlängern Sie die Tour um einen Tag. Im Vorfeld lässt sich nur schwer sagen, ob Sie die Höhenkrankheit erwischt. Mit einem extra Tag reduzieren Sie dieses Risiko, da Ihr Körper mehr Zeit hat, sich an die extreme Höhe zu gewöhnen. Dadurch wird es auch wahrscheinlicher, dass Sie den Gipfel erreichen. Dennoch empfehlen wir diese Route aufgrund ihre Schwierigkeit nur erfahrenen Bergsteigern.

Sie können es kaum erwarten und möchten mehr über diese Tour und die richtige Vorbereitung erfahren? Dann melden Sie sich bei uns und lesen Sie sich in aller Ruhe unseren Blog-Artikel durch.

Erfüllen Sie sich Ihren Traumurlaub mit Tanzania Specialist

Mit Tanzania Specialist können Sie sich Ihren Urlaub ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Verraten Sie unseren Spezialisten einfach, wie Sie unsere Routen anpassen möchten, und schon organisieren sie Ihre Traumreise.

Diese Reise jetzt anfragen

Reiseroute

  • Tag 1: Ankunft am Kilimanjaro Flughafen (JRO) für Ihre Besteigung
  • Tag 2: Machame Route, Tag 1/7: Machame Gate (1.800 m) – Machame Camp (3.000 m)
  • Tag 3: Machame Route, Tag 2/7: Machame Camp (3.000 m) – Shira Camp (3.840 m)
  • Tag 4: Machame Route, Tag 3/7: Shira Camp (3.840 m) – Lavaturm (4.630 m) – Barranco Camp (3.960 m)
  • Tag 5: Machame Route, Tag 4/7: Barranco Camp (3.960 m) – Karanga Camp (4.035 m)
  • Tag 6: Machame Route, Tag 5/7: Karanga Camp (4.035 m) – Barafu Camp (4.640 m)
  • Tag 7: Machame Route, Tag 6/7: Barafu Camp (4.640 m) – Uhuru Peak (5.895 m) – Millenium Camp (3.820 m)
  • Tag 8: Machame Route, Tag 7/7: Millenium Camp (3.820 m) – Mweka Gate (1.650 m) – Hotel
  • Tag 9 - 10: Transfer zum Kilimanjaro Flughafen (JRO) nach der Besteigung und Rückflug

Tag 1: Ankunft am Kilimanjaro Flughafen (JRO) für Ihre Besteigung

Nach Ihrer Ankunft am Kilimanjaro Flughafen werden Sie von Ihrem Tanzania Specialist Guide begrüßt, der Sie direkt in Ihre Hotel bringt. Hier können Sie erst einmal in Ruhe ankommen und sich ein wenig von der Reise erholen. Vorbereitung für die Besteigung: Bevor Sie mit der Besteigung beginnen, lernen Sie Ihren Guide kennen. Er spricht mit Ihnen wichtige Informationen und Details durch, zum Beispiel die richtige Kleidung, was Sie mitnehmen sollten und weitere hilfreiche Tipps, um dieses Abenteuer so angenehm wie möglich für Sie zu machen.

Tag 2: Machame Route, Tag 1/7: Machame Gate (1.800 m) – Machame Camp (3.000 m)

Starten Sie auf der Machame Route in Ihr einmaliges Abenteuer. Los geht’s am Machame Gate (1.800 m). Durch atemberaubende Landschaften und üppige Regenwälder gelangen Sie immer mehr in Richtung Heidemoorland. Ihr Ziel ist heute das Machame Camp (3.000 m). Freuen Sie sich auf eine einzigartige Natur und tauchen Sie bereits am ersten Tag in die Naturwunder Tansanias ein.

Tag 3: Machame Route, Tag 2/7: Machame Camp (3.000 m) – Shira Camp (3.840 m)

Der Weg vom Machame Camp (3.000 m) zum Shira Camp (3.840 m) ist abenteuerlich. Erstaunliche Aussichten auf die Berge Kibo und Shira des Kilimandscharo-Massivs treffen hier auf den Nervenkitzel des Aufstiegs. Dieser Abschnitt der Machame Route wird Sie herausfordern, mit seiner vielfältigen Landschaft aber auch faszinieren. Machen Sie sich bereit auf ein Wandererlebnis der besonderen Art!

Tag 4: Machame Route, Tag 3/7: Shira Camp (3.840 m) – Lavaturm (4.630 m) – Barranco Camp (3.960 m)

Auf der Machame Route zeigt der Kilimandscharo erneut seine ganze natürliche Pracht, denn heute wandern Sie vom Shira Camp (3.840 m) zum Lavaturm (4.630 m). Da dieser Abschnitt etwas länger ist, müssen Sie das richtige Tempo für sich finden, damit Ihnen die Höhenmeter nichts anhaben können. Anschließend geht es wieder bergab zum Barranco Camp (3.960 m) am Fuße der imposanten Barranco Steilwand. Auch wenn dieser Tag einiges von Ihnen abverlangt, werden Sie mit Tansanias ganzer Schönheit belohnt.

Tag 5: Machame Route, Tag 4/7: Barranco Camp (3.960 m) – Karanga Camp (4.035 m)

Nach dem Frühstück geht’s vom Barranco Camp (3.960 m) auf zur Barranco Steilwand. Vielen Wanderern gefällt dieser Teil der Wanderung am besten, da man, einmal oben angekommen, einen spektakulären Blick auf den Kibo und Mount Meru hat. Nach diesem Highlight führt Sie eine anspruchsvollere Route zum Karanga Camp (4.035 m). Hier wechseln sich Auf- und Abstiege immer wieder ab, achten Sie daher auf Ihr Tempo. Im Camp genießen Sie Ihr Mittagessen und können anschließend in Richtung Barafu Camp wandern, um sich an die Höhe zu gewöhnen.

Tag 6: Machame Route, Tag 5/7: Karanga Camp (4.035 m) – Barafu Camp (4.640 m)

Vom Karanga Camp (4.035 m) geht’s heute zum Barafu Camp (4.640 m), von wo aus Sie den letzten Aufstieg zum Uhuru Peak, dem Gipfel des Kilimandscharo, in Angriff nehmen! Pünktlich zum Mittagessen kommen Sie im Camp an und können anschließend entspannen, Kräfte tanken und sich bei einer Wanderung in Richtung Kosovo Summit Camp (4.800 m) akklimatisieren. Genießen Sie den Blick auf die umliegenden Gipfel und das Abenteuer Berg-Camping, bevor der letzte Teil Ihrer Wanderung um Mitternacht losgeht.

Tag 7: Machame Route, Tag 6/7: Barafu Camp (4.640 m) – Uhuru Peak (5.895 m) – Millenium Camp (3.820 m)

Heute ist es soweit! Um Mitternacht machen Sie sich vom Barafu Camp (4.640 m) auf zum Gipfel des Kilimandscharo, den Uhuru Peak (5.895 m). Der Trail ist dabei eine gar nicht so große Herausforderung, sondern vielmehr die Höhe. Sobald Sie aber auf dem Gipfel angekommen sind, können Sie nicht nur das Gefühl genießen, es geschafft zu haben, sondern auch den Sonnenaufgang. Nachdem Sie eine Weile auf dem Dach Afrikas verbracht haben, steigen Sie langsam zum malerischen Millennium Camp (3.820 m) ab.

Tag 8: Machame Route, Tag 7/7: Millenium Camp (3.820 m) – Mweka Gate (1.650 m) – Hotel

Das Millenium Camp (3.820 m) liegt mitten in einem tropischen Regenwald. Wenn Sie heute aufwachen, fühlen Sie sich nicht nur aufgrund der geringeren Höhenmeter wunderbar, sondern auch weil Sie den weltberühmten Kilimandscharo bestiegen haben. Nach einem köstlichen Frühstück wandern Sie ganz entspannt zum Ausgang des Parks. Anschließend bringt Sie Ihr Fahrer zurück zu Ihrer Unterkunft, wo Sie sich entspannen und dieses Abenteuer noch einmal Revue passieren lassen können.

Tag 9 - 10: Transfer zum Kilimanjaro Flughafen (JRO) nach der Besteigung und Rückflug

Leider geht Ihr Urlaub in Tansania heute zu Ende. Genießen Sie die letzten Stunden in Tansania, bevor Ihr Fahrer Sie zum Kilimanjaro Flughafen (JRO) für Ihren Rückflug bringt. Sie wollen noch nicht nach Hause? Dann verlängern Sie Ihren Urlaub mit einer Safari oder erholsamen Tagen auf einer paradiesischen Insel.

Erfüllen Sie sich Ihren Traumurlaub mit Tanzania Specialist

Mit Tanzania Specialist können Sie sich Ihren Urlaub ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Verraten Sie unseren Spezialisten einfach, wie Sie unsere Routen anpassen möchten, und schon organisieren sie Ihre Traumreise.

Diese Reise jetzt anfragen

Warum Tanzania Specialist?

  • Erstklassiger Service
  • Schnelle Antwortzeiten
  • 100 % spezialisiert auf Tansania
  • Erfahrene Reiseberater aus Tansania
  • Weltbeste Safari-Guides
  • Bestpreisgarantie
  • Private Safaris mit hervorragender Kundenbewertung
Entdecken Sie Aktivitäten in Tansania

Stellen Sie mit uns Ihre Traumreise zusammen

kostenlos und unverbindlich

Jetzt zusammenstellen
Person an Tanzania Specialist Jeep im Gras

Sprechen Sie mit einem Reiseberater

Unsere Experten helfen Ihnen gern

+494087407061
Heißluftballon schwebt über Savanne mit Tierherden