Stichting Garantiefonds Reisgelden logo

✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Tansania

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

9-tägige Kilimandscharo Besteigung, Machame Route in 6 Tagen!

Die Machame Route wurde zur schönsten Kletterroute der Welt gewählt! Sie bietet spektakuläre Aussichten auf den Mount Meru. Zudem führt der Aufstieg Sie an landschaftlich besonders schönen Stellen vorbei. Eine davon ist die berühmte und imposante Barranco Steilwand. Außerdem sind die Wanderwege auf dieser Route zum Gipfel des Kilimandscharos gut gepflegt. Da der Abstieg vom Gipfel aus über einen anderen Weg zurückführt, als der Aufstieg, bekommen Wanderer auf der Machame Route besonders viel von der faszinierenden Landschaft des Kilimandscharo zu sehen.

Der Aufstieg über die Machame Route dauert insgesamt sechs Tage, ist aber auch in sieben Tagen möglich, damit sich Ihr Körper besser an die Höhenunterschiede gewöhnen kann. Wir empfehlen dies, da dieser zusätzliche Tag Ihre Chance erhöht, den Gipfel zu erreichen. Nehmen Sie sich in diesem Fall einen zusätzlichen Tag Zeit, um vom Barranco Camp zum Barafu Camp zu wandern. Tag fünf dieser Route entspricht dann Tag fünf und sechs der Lemosho Route.

Während des Aufstiegs über die Machame Route übernachten Sie in unseren qualitativ hochwertigen Zelten. Sie werden von professionellen Guides, Trägern und einen Koch begleitet. Die erfahrenen Guides überprüfen Ihren Gesundheitszustand jeden Morgen und Abend mit spezieller Ausrüstung, um sicher zu gehen, dass Sie für den weiteren Aufstieg in guter Verfassung sind. Unsere Köche bereiten Ihnen köstliches Essen am Berg zu, denn gute, ausgewogene Ernährung erhöht die Chance, den Gipfel zu erreichen. Fragen Sie uns nach dem Menü – wir senden es Ihnen gerne zu. Wenn Sie bei uns ein Angebot für die Besteigung des Kilimandscharos anfordern, erhalten Sie auch eine Reihe informativer Dokumente, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Möglichkeiten, den Kilimandscharo zu besteigen.

 

Tag 1: Ankunft Kilmanjaro Flughafen

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Kilimanjaro bringt Sie unser Guide zum Hotel. Hier können Sie sich vom Flug erholen und sich mit der afrikanische Umgebung vertraut machen. Ein Akklimatisationstag im Hotel am zweiten Tag wird empfohlen, aber Sie können den Aufstieg auch bereits am nächsten Tag beginnen.

Das aufgeführte Hotel für dieses Programm ist ein Beispiel und die erste Übernachtung ist noch nicht im Preis enthalten. Dies liegt daran, dass wir Hotels in verschiedenen Preisklassen anbieten und gerne Ihre Wünsche berücksichtigen möchten! Wir arbeiten mit mehr als vierzig Hotels in der Kilimandscharo-Region zusammen, von Hotels ab 35€ pro Person die Nacht (basierend auf Übernachtung und Frühstück) bis zu luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels. Unsere Preise sind niemals höher als auf booking.com. Fragen Sie unsere Mitarbeite nach Vorschlägen!

Silber Hotels

Sie übernachten im Hotel:
Weru Weru River Lodge

Tag 2: Machame Gate (1800 m) - Machame Camp (3000 m)

Höhenzunahme: 1200 m | Distanz: 5 km | Aktive Wanderzeit: 5-6 Std | Schwierigkeitsgrad: mittel | Landschaft: Regenwald

Unser Guide holt Sie am Morgen vom Hotel ab und bringt Sie zum Machame Gate, wo Ihr Aufstieg beginnt! Heute führt die Route durch einen wunderschönen unberührten tropischen Regenwald. Auf dieser Seite des Berges herrscht ein feuchtes Klima, weshalb hier alles wunderschön grün ist. Nach fünf bis sechs Stunden Fußmarsch erreichen Sie das Machame Camp am Rande des Waldgebiets mit Heidezone.

Dies ist Ihr erster Tag in dieser Höhe, es wird daher dringend empfohlen, die folgenden Anweisungen von nun an zu befolgen:

1.       Trinken Sie so viel Wasser wie möglich

2.       Nehmen Sie eine Diamox-Tablette ein, falls Sie Symptome von Höhenkrankheit verspüren

Tag 3: Machame Camp (3000 m) to Shira Camp (3840 m)

Höhenzunahme: 840 m | Distanz: 5 km | Aktive Wanderzeit: 4-5 Std | Schwierigkeitsgrad: einfach | Landschaft: Heidekraut

Heute steht ein weiterer schöner Aufstieg auf dem Programm, der etwas steiler beginnt. Dafür werden Sie schnell mit einer schönen Aussicht belohnt. Bedenken Sie jedoch die große Zunahme an Höhenmetern und, was sehr wichtig ist, achten Sie auf das richtige Tempo. Unsere erfahrenen Guides helfen Ihnen dabei.

Der erste Etappe führt zu einer kleinen kreisförmigen Klippe, die als Picknickfelsen bekannt ist. Hier können Sie den spektakulären Blick auf Kibo (die Spitze des Kilimandscharo) und Shira (einen der anderen Vulkangipfel) genießen. Vom Picknickfelsen geht es über eine wunderschöne Route weiter zum Shira Camp. Hier essen Sie zu Mittag und können anschließend eine Akklimatisierungswanderung in Richtung Lavaturm (auf einer Höhe von 4120 Metern und einer Entfernung von 2 km) unternehmen.

Hinweis: Die Akklimatisierungswanderung ist ein Spaziergang mit leichtem Höhenanstieg. Dies beschleunigt den Akklimatisierungsprozess. Diese ist sehr empfehlenswert, denn sie erhöhen damit Ihre Chancen den Gipfel des Kilimandscharos zu erreichen und verringern das Risiko an Höhenkrankheit zu leiden.

Tag 4: Shira Camp (3840 m) - Lavaturm (4630 m) - Barranco Camp (3960 m)

Höhenzunahme: 790 m | Höhenabnahme: 670 m |  Distanz: 11 km | Aktive Wanderzeit: 6-8 Std | Schwierigkeitsgrad: mittel | Landschaft: Heidekraut

Die heutige Wanderung führt vom Shira Camp zum wunderschönen Lavaturm. Dieser Teil des Aufstiegs hat viele An- und Abstiege und bietet schöne Aussichten entlang des Weges. Es ist eine längere Tour und eventuell werden Sie sich aufgrund der Höhe etwas unwohl fühlen. Es ist daher wichtig, ein bis zwei Stunden am Lavaturm zu verweilen, damit sich Ihr Körper an diese Höhe gewöhnen kann. Deshalb werden Sie dort zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen steigen Sie zum Barranco Camp ab. Hier begegnen Sie seltsam aussehenden Blütenpflanzen, die bis zu fünf Meter hoch wachsen!

Das Barranco Camp befindet sich am Fuße der imposanten Barranco-Steilwand, die sowohl durch ihre Größe als auch durch ihre Steilheit beeindruckt. Glücklicherweise ist der Wanderweg nicht so schwierig.

Option: Wenn es Teilnehmer gibt, die eine weniger hochgelegene Route als die des Lavaturms bevorzugen, kann diese an eine Route mit einer maximalen Höhe von 4400 Metern angepasst werden.

Tag 5: Barranco Camp (3960 m) to Barafu Camp (4640 m)

Höhenzunahme: 680 m |  Distanz: 11 km | Aktive Wanderzeit: 8-10 Std | Schwierigkeitsgrad: schwierig | Landschaft: Alpenwüste

Nach dem Frühstück brechen Sie vom Barranco Camp zur Barranco Wall auf. Dies ist ein herausfordernder Teil der Route, aber für viele Menschen ist es aufgrund der beeindruckenden Aussicht auch der schönste Teil des Aufstiegs. Oben auf der Barranco Wall angekommen, haben Sie eine spektakuläre Sicht nach links auf den Kibo-Vulkan und recht sehen Sie den Mount Meru in der Ferne. Dann beginnt die schwierigere Wanderung zum Karanga Camp, diese Route hat viele An- und Abstiege. Unsere Guides sind Experten für die Wahl der richtigen Route und das richtigen Tempo. Das Barafu Camp ist das letzte Camp vor dem Gipfel, in dem Ihnen eine warme Mahlzeit serviert wird. Nehmen Sie sich danach Zeit zum Entspannen und Schlafen, denn gegen Mitternacht beginnt Ihr Aufstieg zum Gipfel!

Tag 6: Barafu Camp (4640 m) - Uhuru Peak (5895 m) - Millennium Camp (3820 m).

Höhenzunahme: 1255 m | Höhenabnahme: 2075 m |  Distanz: 15 km | Aktive Wanderzeit: 8-12 Std | Schwierigkeitsgrad: schwierig | Landschaft: arktische Gipfelzone

Heute Nacht brechen Sie vom Barafu Camp auf und beginnen Ihren Aufstieg zum Gipfel des Kilimandscharos (Uhuru Peak)! Der Aufstieg führt über gute Wege, der schwierigste Teil ist die Höhenlage. Ein persönlicher Guide wird je zwei Kletterern zugewiesen, damit er deren körperliche und geistige Verfassung genau im Auge behalten kann.

Oben auf dem Gipfel angekommen, können Sie einen wunderschönen Sonnenaufgang genießen, der in dieser Höhe ganz besonders beeindruckend ist! Nach einer kleinen Feier auf dem Gipfel können Sie auf Wunsch noch zum nächsten Gletscher absteigen. Anschließend kehren Sie zum Barafu Camp zurück, um nach zwei Stunden Pause den Abstieg zum Millennium Camp zu beginnen. Achten Sie beim Abstieg genau darauf, wo Sie hintreten, um Verletzungen zu vermeiden.

Tag 7: Millennium Camp (3820 m) - Mweka Gate (1650 m) - Hotel

Höhenabnahme: 2170 m | Distanz: 12 km | Aktive Wanderzeit: 4-5 Std | Schwierigkeitsgrad: einfach | Landschaft: Regenwald

Das Millenium Camp liegt im tropischen Regenwald. Wenn Sie morgens aufwachen, werden Sie sich aufgrund der geringen Höhenlage und des Erfolgserlebnisses der Gipfelbesteigung am Vortag sicher ein angenehmes Gefühl verspüren. Nach dem Frühstück gehen Sie zum Ausgang des Parks.

Nach dem Abstieg kommt die ganze Gruppe zusammen, um sich gegenseitig zu gratulieren und Ihr Fahrer bringt Sie zurück ins Hotel, wo Sie sich von den Strapazen der letzten Tage erholen können.

Das Hotel ist nicht im Preis inbegriffen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, ein Hotel nach Ihren Wünschen auszuwählen.

Silber Hotels

Sie übernachten im Hotel:
Weru Weru River Lodge

Tag 8-9: Kilimanjaro Flughafen

Heute können Sie in Ruhe frühstücken. Vielleicht können Sie sich noch die Umgebung anschauen. Wenn Sie nach der Besteigung des Kilimandscharo noch nicht nach Hause fahren möchten, können Sie Ihre Reise mit einer schönen Safari oder einer Rundreise fortsetzen.

Möchten Sie sich bei einem Strandurlaub erholen? Das ist eine sehr gute Idee!  Schauen Sie sich hier unser Urlaubsangebot für Sansibar an.

Wenn Sie sich für die Heimreise entscheiden, kehren Sie am 9. Tag zurück.

Wie fit müssen Sie sein, um den Aufstieg zu schaffen?

Da Sie Ihr eigenes Tempo wählen können, können Sie den größten Teil des Aufstiegs über die Machame Route gut kontrollieren. Erfahrung im Bergsteigen ist kein Muss, aber Sie sollten gut in Form sein. Schließlich begeben Sie sich auf eine Höhe von 6000 m. Wenn Sie viel Sport treiben, sollte dies kein Problem sein. Zur Vorbereitung empfehlen wir Ihnen, vorab öfter längere Strecken zu wandern, sodass Ihr Körper sich an das lange Laufen gewöhnt. Die Wege der Machame Route sind gut begehbar und sicher. Das Schöne an dieser Route ist, dass sie manchmal  auf abenteuerliche und einzigartige Abschnitte treffen. 

Die Wahrscheinlichkeit auf dieser Route an Höhenkrankheit zu leiden, ist geringer als bei anderen Roten, da die Steigungen pro Tag gut verteilt sind. Wenn Sie das Risiko zu erkranken so gering wie möglich halten wollen, empfehlen wir Ihnen einen extra Akklimatisierungstag zu buchen. In diesem Fall verlängert sich die Trekking Tour um einen Tag. Durch den extra Tag vergrößern Sie die Wahrscheinlichkeit, den Gipfel des Kilimandscharo zu erreichen, da Sie Ihrem Körper mehr Zeit geben, sich an die Höhe zu gewöhnen. Die Kosten für einen zusätzlichen Tag betragen: € 320,- pro Person.

Für die Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo arbeiten wir mit einer Firma zusammen, die Höhentraining anbietet. Altitudedream.com kann Ihnen helfen, den Körper auf die Bedingungen in der Höhe vorzubereiten. Dies reduziert das Risiko einer Höhenkrankheit um ein Vielfaches. Wenn Sie Ihre Kilimandscharo Trekking Tour bei uns buchen, erhalten Sie kostenlos das Kilimanjaro-Modul im Wert von 75,- € unter Angabe Ihrer Tanzania Specialist Buchungsnummer.

Für die richtige Vorbereitung auf den Kilimandscharo können Sie uns jederzeit kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne dabei.

Wie können Sie diese Reise buchen?

    li>Klicken Sie auf die Schaltfläche unter der Preistabelle

  1. Geben Sie das gewünschte Datum für Ihren Reiseantritt an und Ihnen wird der Preis p. P. angezeigt (für eine private Gruppe bestehend aus 6 Teilnehmern)
  2. Senden Sie Ihre Anfrage und wir melden uns bei Ihnen

Preisinformation

Machame Preise pro Person Sie reisen zu zweit Sie reisen zu viert Sie reisen zu sechst
ganzjährig  € 1986,-  € 1672,-  € 1586,-
Wenn Sie für die Besteigung einer Gruppe beitreten möchten: € 1.920,- pro Person. (schon ab 1 Person! Bitte erkundigen Sie sich nach den Tagen, an denen die Besteigung beginnt)

Diese Reise beinhaltet:
* Abholung Kilimanjaro Airport und Transfer zur Lodge
* Rücktransfer von der Lodge zum Kilimanjaro Airport
* Deutschsprachiger privater Guide während des Aufstiegs
* Englischsprachiger Koch, der für Sie hochwertige Gerichte zubereitet
* Parkgebühren für den Nationalpark
* Träger, die Ihnen helfen, die Ausrüstung nach oben zu schaffen
* Tische und Stühle zum Frühstück, Mittag- und Abendessen
* Speise-Zelt
* Tragbare Toilette
* Rettungspauschale
* Katastrophenfondsabgabe

Dies ist nicht inbegriffen:
* Internationale Flugtickets und Visa
* Übernachtung in den Hotels/Lodges vor und nach der Besteigung
* Versicherungen (Reise-und Reiserücktrittsversicherung, Flying Doctors)

ab €1586 p.p. *